And I beat the time back to life

Installation, Turmuhr zerlegt | 2012

Uhrwerk, Ziffernring in zwei Teilen, Zeiger bewegen sich langsam gegen den Uhrzeigersinn
Minutenzeiger 200 cm, Stundenzeiger 163 cm, Durchmesser 340 cm

 

 

Leonie Felle nutzt in ihrer Installation „and I beat the time back to life“ eine Uhr, die ursprünglich mal für Viele die Zeit angab: die ehemalige Turmuhr des AGFA-Camerawerks in München. In Felles Installation ist der Ziffernring zerlegt; die Zeiger drehen sich rückwärts, gegen die Zeit. Diese ‚Uhr‘ zeigt statt der Lesbarkeit der Zeit eine Unordnung der Zeit und unterläuft so deren Messbar- und Beherrschbarkeit. In eben dem Maße aber wie die Installation dem Betrachter jedes objektivierbare Zeitwissen entzieht, schafft sie eine spezifische Zeit, die nur an diesem Ort und für die Dauer seines Schauens gilt. Der Betrachter ist für die Dauer seines Betrachtens zurück geworfen auf sein radikal subjektives Zeitempfinden.

Jörg van den Berg

⇢ DIE UMGEORDNETE ZEIT – Text von Jörg van den Berg über die Arbeit “ …and I beat the time back to life“


Fotografie Serie, Performance mit Object | 2013

 

Photography, Fine-Art-Print , 110 x 140 cm

Polaroid series, Performance in zwölf Bildern
Polachrome-Dia, 35 mm, 85 x 105 mm

 

Komposition für Piano | 2013

 

Acetate Single, Lathe Cut, Filzstift, 40 × 30 cm
side A 1. Volle Version | side B 1. Piano, 2:00 min

ZUR AUSSTELLUNGSANSICHT : Kunstverein Friedrichshafen, 2014 / Halle 14 Leipzig, 2015

 

Post navigation